crossart international

artexchange worldwide

Peter Mück
  • Männlich
  • Köln
  • Deutschland
Auf Facebook teilen Teilen

Peter Mücks Freunde

  • Karin Meinel
  • Stella Arden
  • Silvia Szlapka
  • Rolf Knust, Knust-Kunst
  • Werner Kramer
  • Bea Berlin
  • Annabelle N. Poertner
  • Maja Papst
  • Chris Schulz
  • Gabriele Knoll-Policha
  • Martina Fischer
  • Kathrin Jennings
  • Tony Strnad
  • Hans Kohl
  • Oscity Martin-Georg

Empfangene Geschenke

Geschenk

Peter Mück hat noch keine Geschenke erhalten.

Etwas schenken

 

Initiator von crossart international & Scratchartkünstler

Peter Mücks Fotos

  • Fotos hinzufügen
  • Alle anzeigen

scratchart

P-r-e-s-s-e    Vita    Werke 1    Werke 2 workshop     English   DEUTSCHE BANK   Kontakt                

Kunst-Zerschlagung:

Workshop in der Drogenhilfe Köln:

Die künstlerische Arbeit von Peter Mück ist dem Bereich der Urban-Art zuzuordnen. Mit seiner „scratchart“- dem zeichnerischen Kratzen auf Glas und Acrylglas - hat er sich ein Medium erarbeitet, mit dem er ausdrucksstarke Bilder schafft, die häufig politische und sozialkritische Motive zeigen. Dabei setzt er vor allem auf die Farbkraft von Graffiti-Elementen, die gleichzeitig die Inhalte seiner Werke unterstreichen

Engelbert Schmitz, Kulturreferent, Erftkreis

Über die Kunst von Peter Mück

Von Dr. Claire Mesnil
Kunsthistorikerin

Die Verbindung zwischen Zeichnung und Objekt vollzieht Peter Mück in seiner Scratchart. Der Begriff Scratchart leitet sich von dem englischen Verb to scratch ab = kratzen, ritzen ab. Peter Mück zeichnet, ritzt  seine Motive in Zeichentechnik mit Gravurwerkzeugen in Glasplatten. Vorlage sind Fotografien, die am PC digital so verändert werden, dass sie als Motivvorlage für diese künstlerische Technik benutzt werden können.

Scratchart ist ursprünglich der Streetart zuzuordnen als absichtliches Zerkratzen von Glas im öffentlichen Raum. Diese territoriale Zeichensetzung stand für einen Prozess der künstlerischen Aneignung oft mit an die Öffentlichkeit gerichteten Botschaften.

Peter Mück versteht seine scartchings jedoch mehr im kontextuellen Rahmen der Urban Art, die im Unterschied zur Street Art nicht an eine öffentliche Verortung gebunden ist, sondern gerade durch ihre Überführung in kulturelle Standorte wie etwa Galerien eine Reibung in der Wahrnehmung erzeugt , die herkömmliche Galeriekunst nicht aufweist.

Peter Mück zeichnet figurativ; seine Linienführung ist expressiv schwungvoll, dabei kontrolliert und detailliert. Die Formenbeschreibung wirkt dabei nicht, wie man durch die Technik vermuten könnte rein linear; Vielmehr erzeugt Peter Mück durch eine dicht gelagerte Ritzstruktur eine flächenhafte Wirkung, die der Schraffurdichte einer Zeichnung entspricht. Durch die hell erscheinenden Ritzungen und den herausgearbeiteten  Linien- und Flächenverbund vor dunklem Hintergrund erscheint das Sratching in der Wirkung ähnlich einem Fotonegativ. Diese spezielle Motiventfremdung ist von besonderer Suggestion.

Pinnwand (42 Kommentare)

Sie müssen Mitglied von crossart international sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden crossart international

Um 12:15pm am 13. Oktober 2017 sagte Sascha Bayer...

Hallo Peter, mit diesen Kommentaren hatte ich mich zuvor auf Jochen Höwels Werk bezogen: http://crossart.ning.com/events/dialoge?id=4160093%3AEvent%3A147423&page=2#comments . Leider habe ich ja erst jetzt von Dir erfahren, das ich mich nicht für beide Bereiche bewerben kann. Wenn ich richtig gesehen habe, gibt es bisher noch keinen malerischen Bezug zu Jochens Werk. Vielleicht weisst Du die Maler darauf hin und ich lösche meine beiden Kommentare?VG Sascha

Um 9:07am am 13. Oktober 2017 sagte Peter Mück...
Liebe Kollegen,
 
 
 
 
am 4.11.2017 ist wieder Museumsnacht in Köln. An der Museumsnacht 2016 haben wir mit 70 beteiligten Künstlern das Museum Ludwig überfallen. Aus diesem Anlass spielen wir mit dem Gedanken an diesem 1-jährigen Jubiläum dieser erfolgreichen Aktionen, die seinerzeit 3 begleitende Artikel hatte und eine Videoreportage vom Mitinitator Kwalski, welche auch im Künstlerkanal Rheinland lief, eine Aktion zu unternehmen, die an das Happening erinnert:
 
Spontane Aktion vor dem Museum Ludwig zur Museumsnacht am 4.11. Zusammenarbeit zwischen crossart und Aristokrass (Initiatorin Krisstine Bento-Monteiro) ! Konzeptidee: DARK AFFFAIR - Kunst mit Taschenlampen in Szene gesetzt im Schatten zwischen Museum und DOM. Spontanes Happening -Schnelle Kunst-Eingreiftruppe mit evtl Perfomance Musik, Beginn 21 Uhr. An diesem Abend werden dort sehr viele Menschen unterwegs sein. Geplant ist es auch, mit gezielten Plakataktionen den damaligen Aufmacher-Artikel aus dem Express zur verwenden , in XXL-Größe ausgedruckt als Erinnerung und erneute Protestaktionen gegen die Vereinnahmung des Kunstmarktes durch Spekulanten:
 
Ziel der Aktion 2016 war es, als schaffende Künstler unsere Kritik an einer Kunstpolitik auszudrücken, die den Fokus auf das Konservieren des bereits Etablierten legt, anstatt die lebendige Kunstszene aktiv zu begleiten und zu fördern. Mit der Aktion umgingen und ignorierten wir zudem bewusst und ganz gezielt einen Kunstmarkt, der von einer sich hermetisch abschottenden Vermarktungselite gesteuert wird, und befreiten so das Kunstwerk aus den Fängen der Spekulation. (Text:Kwalski)
 
Dies ist zunächst einmal eine Umfrage an Euch um zu erfahren, wer alles Interesse an solch einer Aktion hat. Wenn sich genügend „Aktionisten“ melden, findet die Aktion statt. Teilnahme bitte an mich: muexx@gmx.de
 
An diesem Abend findet übrigens auch eine crossart-Ausstellung in der Galerie DISPLAY statt. Ich werde vorher dort sein und würde mich freuen, wenn der eine oder andre Kollegen auf einen Sprung vorbei kommen würde. (Die dort ausstellenden Künstler Kathrtin Broden und Harald Schwertfeger sicher auch)
 
 
Es haben sich bereits die ersten Künstler angesagt.

 
Und es werden noch viel mehr...
Um 8:54am am 26. September 2017 sagte Peter Mück...

Liebe Kollegen,

 

für gleich 3 Ausstellungen werden zur Zeit noch Künstler gesucht.

Ab sofort könnt Ihr Euch für die diesjährige Weihnachtsausstellung in Düsseldorf bewerben:

http://crossart.ning.com/events/crossmas

 

Für  die Ausstellung Dialoge in Köln sind ebenfalls noch Bewerbungen möglich:

http://crossart.ning.com/events/dialoge

Bildkünstler müssen sich unbedingt auf die bereits eingereichten Skulpturen bewerben.

Die findet Ihr in den Kommentarfelder der Veranstaltung ganz am Schluss.

Die Arbeiten der Bildkünstler sollen neue Arbeiten sein.

 

Für Potsdam läuft die Bewerbungsphase ebenfalls noch:

http://crossart.ning.com/events/winterlandschaft

Das Rechenzentrum ist der kreative Hotspot der Kunst in Potsdam. Die Ausstellung trägt den Titel

Winterlandschaft, ist aber sehr allgemein gehalten. Es können enge und weite Deutungen erfolgen.

(Jahreszeit, Alter, Gesellschaft).

Mit freundlichen Grüßen

Peter Mück

Um 5:21pm am 13. Juli 2017 sagte Peter Mück...

Liebe Mitglieder

ein lang gehegter Traum - einen Kurzfilm über crossart machen-

er ist endlich in Erfüllung gegangen.

Hier und vorne auf der Hauptseite von crossart ist er zu sehen:

https://youtu.be/ruSbNmvnjfU

Vielen Dank an Horst Götze vom Künstlerkanal Rheinland,

der übrigens auch Künstlerportraits dreht.

crossart-Mitglieder bekommen 15 % Ermäßigung

auf die Preise, die auf der Webseite angegeben sind:

http://künstlerkanal.de/

MFG

Peter Mück

Um 7:47pm am 1. Juli 2017 sagte Peter Mück...

Liebe Mitglieder,

crossart Kollegin Andrea Finck sucht für eine gemeinsame Ausstellung

noch einen Bildhauer, der thematisch zu ihren Arbeiten passt.

Hier die Ausschreibung des Kunstvereins Stade:

https://www.kunstvereinstade.de/ausschreibung/

Ich möchte noch auf die m.E.

hohen Gebühren von 50,-- pro Künstler hinweisen.
Aber vielleicht hat ja trotzdem der eine oder
andere von Euch Interesse daran.
Bitte direkt Kontakt mit Andrea aufnehmen:
AFinck@gmx.de
Mit freundlichen Grüßen

Peter Mück
Um 11:13am am 27. April 2017 sagte Peter Mück...

Künstler für Ausstellung in Pappenheim (Bayern) gesucht

Liebe Mitglieder,

Pappenheim (Bayern) ist ein echtes touristisches Highlight mit rund 48.000 Übernachtungen pro Jahr aus dem In-und Ausland (Stand 2015):

"Pappenheim, ehemalige Residenzstadt der Reichserbmarschälle, liegt im schönen Bayern, mitten im Naturpark Altmühltal, südlich des Neuen Fränkischen Seenlandes. Die Stadt ist der einzige Luftkurort in Mittelfranken und doch Sitz von Industrie-, Gewerbe- und Handelsbetrieben. Pappenheim hat eine gute Infrastruktur und den Charme einer südlichen Kleinstadt...

....Es erwarten Sie einzigartige Naturerlebnisse im Naturpark Altmühltal, ein Füllhorn historischer Sehenswürdigkeiten aus unserer über 1200jährigen Stadtgeschichte und darüber hinaus ein breites kulturelles Freizeitangebot".

Hier könnt Ihr Euch ab sofort bewerben:

http://crossart.ning.com/events/crossart

MFG aus Köln

Peter Mück

Um 8:46pm am 21. März 2017 sagte Peter Mück...

Künstler für Freiluft-Ausstellung in Linnich gesucht.

Liebe Kollegen,

hier könnt Ihr Euch bewerben:

http://crossart.ning.com/events/skulpturenweg-linnich-2017

Am Rurufer im Stadtbereich Linnich

Skulpturen, Plastiken, Installationen

Es sind auch Freiluft-Bildwerke möglich!

MFG Peter Mück

Um 1:37pm am 18. Februar 2017 sagte Peter Mück...

Künstler für Ausstellungen in Bonn u.a. gesucht

Ab sofort könnt Ihr Euch hier bewerben:

http://crossart.ning.com/events/flashback

Auch bei folgenden Veranstaltungen sind noch Plätze frei:

http://crossart.ning.com/events/das-selfie-projekt

http://crossart.ning.com/events/crossart-mixed-3

(Für beide Projekte sind im begrenzten Umfang auch Postzusendungen möglich)

Um 9:52am am 15. Februar 2017 sagte Peter Mück...

Künstler für Ausstellung in Garbsen (bei Hannover) gesucht

Auch hier ist für die Häfte der Künstler wieder Postzusendung erlaubt:

http://crossart.ning.com/events/crossart-mixed-3

Künstler, die zur Vernissage/Hängung kommen werden evtl. bevorzugt. Die Hälfte der Künstler
sollte auf jeden Fall zur Vernissage erscheinen.

Danke an Angelika Holzbach für die Organisation.

Um 2:06pm am 4. Februar 2017 sagte Peter Mück...

Liebe Kollegen,

für ein hochinteressantes Ausstellungsprojekt in Köln könnt Ihr Euch

ab sofort bewerben:

http://crossart.ning.com/events/das-selfie-projekt

Ich freue mich auf Eure Bewerbungen.

Herzliche Grüße

Peter Mück

Peter Mücks Videos

  • Videos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Neueste Aktivitäten

Anke Vos hat die Veranstaltung Wir Künstler tanzen aus der Reihe! - entnarrte Kunst ! von Peter Mück kommentiert
"Hallo, ich möchte auch gerne an der Ausstellung teilnehmen und bewerbe mich mit dem Bild Lasst die Puppen tanzen. Zu der Vernissage würde ich gerne kommen, weiß aber noch nicht, ob das klappt. Viele Grüße Anke"
gestern
Bina Placzek-Theisen hat die Veranstaltung Mensch & Wasser von Peter Mück kommentiert
"Ich bewerbe mich mit meinen "Unterwassergeschichten" . Fotos und Gemälde sind hier in meinen Alben : "Under Water Blues" und "Unterwasserfotografien" zu sehen. Die Acrylbilder sind ca 50 x 70 cm, die Installation:…"
Mittwoch
Bina Placzek-Theisen nimmt am Event von Peter Mück teil
Miniaturansicht

Mensch & Wasser um Produzentengalerie Rolf Knust

9. Februar 2018 von 18:30 bis 11. Februar 2018 um 17
Beispielmotiv: R.KnustMensch und Wasser Ein spannendes Thema für die 4. Crossart Ausstellung in Alfeld Bilder mit maritimen Motiven, Wasser in allen möglichen Darstellungen, Menschen am Wasser oder im Wasser usw. eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Holt Eure Schätzen aus der Truhe! Kramt Eure Lieblinge aus den…Mehr
Mittwoch
Peter Mück hat die Veranstaltung Wir Künstler tanzen aus der Reihe! - entnarrte Kunst ! von Peter Mück kommentiert
Mittwoch
 
 
 

© 2017   Erstellt von Peter Mück.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen

besucherzaehler-homepage.de