crossart international

K-ü-n-s-t-l-e-r-n-e-t-z-w-e-r-k

Event-Details

Kunstroute Wadern

Zeit: 24. März 2013 von 12:30 bis 18:00
Standort: Wadern (Zentrum)
Stadt/Ort: Wadern
Event-Typ: kunstmeile
Organisiert von: Peter Mück
Neueste Aktivitäten: 2. Apr 2013

In Outlook oder iCal exportieren (.ics)

Event-Beschreibung

Kunstroute Wadern


Die Kusntroute Wadern 2012 war ein voller Erfolg! Das Kulturamt der Stadt Wadern teilte uns mit:

"Durch Ihre Unterstützung konnten wir absolut spannende Künstler gewinnen, die die Kunstroute in Wadern ungemein bereichert haben. Nochmals ganz herzlichen Dank dafür!!!"

 

 

Neben den attraktiven Galerien, die meist in den größeren Städten Stützpunkte von crossart sind, bemühen wir uns auch um die auf den ersten Blick nicht so lohnenswerten Ausstellungsmöglichkeiten, die aber nach eingehender Prüfung durchaus Stand halten können, mit den Erwartungen, die Künstler hinsichtlich kommerzieller Möglichkeiten eigener Verkaufsintitativen haben.

Eine solche Möglichkeit bietet die Kunstroute Wadern.

Beschreibung von crossart-Mitglied Thommy Ha:

Künstler werden eingeladen, bzw. bewerben sich, und dürfen dann für einen Tag (verkaufsoffener Sonntag) in einem zugewiesenen Geschäft in der kleinen aber feinen Stadt Wadern ihre Kunstwerke kostenlos (crossart Vermittlungsgebühr 10€/Künstler) zum Kauf anbieten.

Eine bunte Reihe von Künstlern ist zusammen gekommen (2011), und bot den vielen Besuchern eine breite Palette von bildender Kunst. Aquarelle, moderne & klassische Malerei, Collagen - alles war zahlreich vertreten. Das Angebot war sehr umfangreich, und sehr breit gestreut.

Die ganze Aktion wird an einem verkaufsoffenen Sonntag gestartet, und wird  begleitet von einem bunten Programm:

Oldtimer-Show auf dem Markplatz, Musik, und Verpflegung fehlt natürlich auch nicht.

Es war ein wirklich gelungener Tag, mit vielen Besuchern. Natürlich spielte auch das Wetter mit, und machte den Tag für alle ein Erlebnis.

Die Aktion wurde Presse-technisch sehr beachtet, und die Saarbrücker Zeitung druckte gleich eine komplette Seite, mit einem riesigen Bericht ab.

Mehr Info hier

crossart-Vermittlungsgebühr 10€/Künstler (sonst keine Kosten)


Zur Teilnahem in dieser Veranstaltung auf teilnehmen klicken. Dazu müsst Ihr eingeloggt sein. Die Ausstellung ist nicht an ein Thema gebunden. Bitte verweist auf Eure Crossart-Seite oder/und auf Eure Webseite. (Unten im Kommentarfeld)

 

Bewerbungsschluss: 10.2.2013

Kommentarwand

Kommentar

Bitte antworten auf Kunstroute Wadern, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden crossart international

Kommentar von Udo Reckmann am 2. April 2013 um 10:51pm
Find ich ja rührend, dass ihr euch so viele Gedanken zu Wadern macht. Wie gesagt, für das Wetter kann keiner was. Was ich schade fand (neben der Tatsache, das außer zwei Künstlern kein Mensch kam) war, dass sich keiner von den Veranstaltern hat blicken lassen. Aber Schwamm drüber. Trotzdem, das nächste Mal überlasse ich den Platz gerne anderen - ist mir zu wetteranfällig.
Kommentar von Gisela Neuheuser am 31. März 2013 um 12:47pm
Hallo an alle, die in diesem Jahr bei der KUWA teilgenommen haben und enttäuscht sind.
 
Das mit der KUWA ist wohl leider in diesem Jahr wettertechnisch wirklich nicht so gut verlaufen. Im letzten Jahr war ich dabei, hatte mich aber schon vor der Crossart-Ausschreibung auf einen Tipp von Thommy Ha hin beworben. In diesem Jahr war es mir nicht möglich, auch wenn ich gerne wieder teilgenommen hätte.
 
Wir hatten 2012 wirklich mit dem Wetter Glück und es war ein sehr interessantes und publikumswirksames Wochenende. Ich selbst war unerwartet zwei Male in der Presse. Einmal mit meinem Fachwerkbild und im Nachhinein mit einer Gemeinschafts-Aufnahme im Reisebüro, in dem ich ausstellen durfte. Verkauft habe ich auch nichts, aber die Chance wäre gut gewesen, wenn ich mein Fachwerkbild mit dabei gehabt hätte. Allerdings hing es gerade in einer anderen Ausstellung in Darmstadt. Es kamen nämlich Interessenten extra wegen diesem Motiv ins Reisebüro. Dumm gelaufen...
 
Aber ich habe Wadern nicht bereut, zumal ich noch ein schönes Wochenende in einem Hotel am Stausee in der Nähe von Wadern damit verbunden habe.
Außerdem wurde viel geboten. Eine Oldtimer-Show, ein Plein-Air-Portraitmaler, bei dem die Leute anstanden. Und vieles mehr.
 
Dass das Wetter dieses Mal nicht mitspielte, ist wirklich schade für alle ausstellenden Künstler wie aber auch für die Organisatoren und die Geschäfte gewesen.
 
Aber deswegen "Nie wieder" sagen empfinde ich auch etwas ungerecht gegenüber den Organisatoren, die sich wirklich viel Arbeit mit der KUWA machen.
 
Naja, ggf. klappt es im nächsten Jahr bei mir wieder. Und dann hoffentlich mit Sonne und Co. Denn dann gehen auch wieder viele Waderner wieder aus ihren Häusern heraus ;-) Es geht einem doch selbst oft so. Bei schlechtem Wetter bleibt man lieber zu Hause ;-)
 
Liebe Grüße
Gisela
Kommentar von Peter Mück am 26. März 2013 um 9:03am

Von den Teilnehmern der Kunstrpute Wadern 2012 wurde mir ein gutes Feedback gegeben. Letztes Jahr war allerdings auch das Wetter besser und die Veransatltung gut besucht. Verkäufe wurden gemeldet, auch ein Artikel ist erschienen.

39atcxp24ah3q Kommentar von 39atcxp24ah3q am 26. März 2013 um 6:02am

Hallo zusammen,

Maria hat es gut getroffen. Fuer das Wetter kann keiner was. Aber es war eigentlich keine Kunstroute, sondern ein Versuch, ein bischen Leben in ein kleines Provinznest zu bringen. Hier war wohl eher Kunsthandwerk,( aber zu kleinen Preisen) gefragt.

Ich hatte das Glueck, mit Elli Eltzer aus Trier auszustellen, die neben unserer eigentlichen Unterbringung einen leerstehendes Ladenlokal organisiert hat.

In die schummerige Kneipe, die der Veranstalter fernab vom Marktplatz fuer uns vorgesehen hatte, finden sich nur Abends junge Leute ein.

Unterm Strich haben sich ca 10 Leute fuer meine Bilder interessiert, aber naechstes Jahr wird das Ganze ohne mich stattfinden.

Kommentar von Maria Möller am 25. März 2013 um 8:54pm

Also das war Wadern:

Temperaturen um den Gefrierpunkt, der komplette Marktplatz musste abgestreut werden, weil alles vereist war.

Ich hatte das Glück, mitzubekommen, dass die Eröffnung ins Rathaus verlegt wurde.

(Jemand winkte mich hinein.)

Bei der Eröffnung wurden alle Künstler namentlich erwähnt, ansonsten gab es keinen weiteren Kontakt zum Veranstalter.

Ich war in einem Restaurant im Keller (Ratskeller) untergebracht. Dort war der Empfang sehr freundlich und meine Bilder bekamen einen guten Platz.

Hierher kam auch die Musikgruppe, die wegen den Temperaturen nicht draußen spielen konnte.Was aber offensichtlich niemand mitbekam.

Zur Mittagszeit war das Restaurant ganz gut besucht mit Menschen, die dort essen wollten.Kunstinteressierte waren wohl weniger dabei, nur die Kollegen kamen.

EIN Mensch hat interessiert gefragt...immerhin.

Fazit für mich: Verkaufsoffener Sonntag + Kunst + kleine Ortschaft + weite Anfahrt:

besser nicht!

 

39atcxp24ah3q Kommentar von 39atcxp24ah3q am 4. Februar 2013 um 10:12pm

Hallo, ich mache auch gerne mit;

meine Bilder kann man unter www.ingoplatte.de anschauen.

Kommentar von Katja Rohsmanith am 3. Februar 2013 um 12:52pm

Hi, 

gerne würde ich mit machen....einfach mal unter :

http://www.katja-rohsmanith.de

reinschauen

Kommentar von Chris Schulz am 31. Dezember 2012 um 1:16am

Ich würde gerne teilnehmenm, wäre aber nicht bei der Hängung und Vernissage dabei. Possible?

Kommentar von Peter Mück am 14. Dezember 2012 um 9:11am

Hallo Udo,

hier sucht das Kulturamt anhand der webseite oder crossart-Seite aus. Bei den anderen Veransatltungen steht genau die Bilderanzahl und Größe drin, aber hier ist es ja abhängig von der Einrichtung, wohin du eingeteilt wirst, wenn sie sich nehmen.

Kommentar von Udo Reckmann am 13. Dezember 2012 um 1:46pm
Hallo Peter,
Ich würde auch teilnehmen. Wie viele Bilder können mit welchem Format eingereicht werde. Wie läuft es überhaupt weiter mit einer Bewerbung? Wer entscheidet? Fragen über Fragen.....Gibt es im Äther eine generelle Beschreibung für den Ablauf bei crossart (wenn ja, habe ich sie übersehen). Lg,
Udo

Nimmt teil (2)

Nehmen vielleicht teil (1)

Nimmt nicht teil (1)

© 2022   Erstellt von Peter Mück.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen