crossart international

artexchange worldwide

Event-Details

DIALOGE

Zeit: 2. Dezember 2017 von 19:00 bis 4. Januar 2018 um 19:00
Standort: Galerie Rolf Hartung Köln
Straße: Mühlenbach 18
Stadt/Ort: 50676 Köln
Event-Typ: kunstausstellung
Organisiert von: Peter Mück
Neueste Aktivitäten: Okt 31

In Outlook oder iCal exportieren (.ics)

Event-Beschreibung



 
In dieser gemischten Gruppenausstellung des Künstlernetzwerkes crossart international trifft das Zwei- auf das Dreidimensionale.
 Die Malerei und Fotografie ist im Dialog mit der Skulptur / Objektkunst.
In der ersten Bewerbungsphase werden Bildhauer und Objektkünstler dazu aufgerufen, sich für diese Ausstellung zu bewerben.
Es ist Platz für:
3 - 4 Bildhauer und Objektkünstler mit 2-3 Werken max. 40/40/100 cm. Sockel in begrenzter Anzahl vorhanden. (Am besten mitbringen)
Nach dieser ersten Bewerbungsphase, also nachdem die Bildhauer/Objektkünstler ausgewählt worden sind, beginnt die zweite Bewerbungsphase, in der sich Maler und Fotografen bewerben können, die sich auf die Skulpturen und Objekte beziehen. Dies kann in thematischer oder ästhetischer Hinsicht sein.
Es sollen thematische, farbliche, formelle oder sinnliche Ansätze aufgegriffen werden und ein Dialog zwischen den Werken entstehen.
Entscheidungskriterien der Jury, Peter Mück und Rolf Hartung, sind die  Intensität dieses experimentellen Dialoges.
Wird ein Element aufgenommen und weiterentwickelt ?  Wo sind die Grenzen des Zweidimensionalen? Wo schafft es das Bild eine Spannung in diesem Dialog aufzubauen? Wo wird etwas reduziert oder weitererzählt ? Wie wird die konkret , greifbare Form aufgegriffen und im Bild durch die Illusion sogar übertroffen ?
Eine große Herausforderung.

Ihr könnt Euch mit bestehenden Werken bewerben oder extra für diese Ausstellung Werke anfertigen. (und hier vorher Skizzen einreichen)
Es ist Platz für:
6-7 Maler/Fotografen mit je 2 Werken mind.30/40 max.60/80 oder 1 Werk max. 100/150
Auf welches Werk Ihr Euch dabei bezieht, ist Euch freigestellt und muss in der Bewerbung aber benannt werden. Wir stellen uns diesem spannenden Ausstellungsexperiment und sehen was geschieht.

1.Bewerbungsphase für Bildhauer: ab sofort bis 17.8.2017

2.Bewerbungsphase für Maler Fotografen: ab 20.8. bis 15.10.2017


Kosten pro Künstler: 20 €, davon gehen 5€ Vermittlungsgebühr pro Künstler an crossart.
Der Rest geht an die Galerie. U.a. wird die Vernissage damit finanziert.
Bei Verkauf: Galerieprovision 30%

Mehr Info über den Ausstellungsort hier

Bitte im Kommentarfeld unten bewerben, vorher auf teilnehmen klicken. Dazu müsst Ihr eingeloggt sein.Bitte keine Bilder hier einfügen, sondern evtl. auf Bildnamen verweisen (oder einen Link einstellen), die Ihr auf der crossart-Seite habt,oder auf Eure Webseite. Bitte auch dabeischreiben, ob Ihr zur Vernissage kommt oder Postzusendung (max 2 Künstler) in Anspruch nehmen wollt..

Damit unsere Galeristen besser die Bilder auswählen können, ist es nötig in der Bildbeschreibung diese Details anzugeben:
1.Name des Bildes
2.Größe des Bildes
3.Technik
Die Aussteller werden HIER auf dieser Seite kurz nach Bewerbungsschluss bekanntgegeben.

Bitte beachten: Maximale Menge der Bilder auf Eurer crossart-Seite: 25 !

Hier die Auswahl der Künstler:

http://crossart.ning.com/notes/Objektauswahl_Ausstellung_Dialoge

Kommentarwand

Kommentar

Bitte antworten auf DIALOGE, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden crossart international

Kommentar von Steffi Sonntag am 28. September 2017 um 12:32pm

Hallo Kornelia Kirschner-Liss,

ich würde gern an der Ausstellung mit einem Foto teilnehmen, das einen Bezug zu deinen Schmiedeobjekten aufnimmt. Nämlich die "Flugbahn"... eines Vogels, der fliegen möchte.

Lb. Gruß Steffi

Foto auf meiner crossartseite

Größe: 60x60 auf Forex

http://crossart.ning.com/photo/steffisonntag-in-bewegung

Kommentar von Chris Schulz am 25. September 2017 um 6:44pm

Hiermit bewerbe ich mich für die Ausstellung Dialoge mit meinen Arbeiten: In Flow und Jazzdance (im Ordner: Für Dialoge) im Dialog mit der Arbeit von Manfred Fürth" Bewegungen":

http://crossart.ning.com/photo/album/show?id=4160093%3AAlbum%3A149251

Alles ist im Fluss. Die Bewegungen im Tanz sowie vor der Leinwand in Harmonie mit dem Wasser, treffen auf zu Stein gewordene Körper, die ineinander verschmelzen, eins werden mit dem Cello.

Im Speckstein beseelte Körper förmlich berauscht vom Klang des Instruments stehen so im Dialog mit dem beschwingten Wesen umwoben von Musik und Wasser.

P.S.: Auch ich kann meine Arbeiten in die Galerie bringen, bei der Vernissage dabei sein und ggf bei der Hängung mithelfen.

Kommentar von Jochen Höwel am 23. September 2017 um 12:18pm

Liebe Künstlerkollegen, lieber Rolf und Peter,
vielen Dank, dass ich nachträglich noch meinen Beitrag zu diesem tollen Projekt beitragen darf. Nach Rückkehr aus dem Kriegsgebiet brauchte ich eine Weile um wieder hier im Alltag anzukommen so dass ich den Termin verpasst hatte. Viele Dank für eurer Verständnis.
Ich finde das Projekt äußerst interessant und freue mich schon die unterschiedlichen malerischen Interpretationen und Bezüge zu sehen.
Hier nun zwei bildhauerische Vorschläge von mir. Vielleicht mag sich ja ein Maler den Skulpturen annehmen, ich bin gespannt!
1. Der schwarze Hund, Kleinskulptur, Stahl, Spitzen spiegelpoliert, mit einem Überzug aus Industrielack mit eingerührtem gemahlenen Glas beschichtet, 33 x 30 cm, http://crossart.ning.com/photo/der-schwarze-hund?context=user
2. Gebeugt aber nicht gebrochen, Kleinskulptur, Stahl, geschliffen, 50 x 20 x 20 cm, http://crossart.ning.com/photo/gebeugt-aber-nicht-gebrochen?context...

Herzliche Grüße
Jochen

Kommentar von Peter Mück am 21. September 2017 um 9:28am

Ich möchte mich nun ebenfalls für diese Ausstellung bewerben. Mit einem neu angefertigten scratching das sich auf Sonja Zeltner-Müllers "Urweib" bezieht. In Sonjas Bild ist für mich die Auflösung (Alterung) des weiblichen Körpers zu erkennen, was mich veranlasste ebenfalls ein Werk zu schaffen in dem diese Auflösung im Mittelpunkt steht.

http://crossart.ning.com/photo/akt

Kommentar von Manfred Fürth am 16. September 2017 um 7:46pm

Hallo hpeter fischenich,

deine Idee finde ich gut, Gegensätze müssen sein, nur so bewegt sich was.

                                                                          Liebe Grüße, Manfred

Kommentar von hpeter fischenich am 14. September 2017 um 8:40pm

Hiermit bewerbe ich mich mit meinem Ölgemälde Traum/Warten, 75 x 120 cm, als Dialog-Werk für Manfred Fürths "Bewegung". Bei der Skuptur von Manfred geht alles drunter und drüber.

Bei meinem Bild steht eine junge Frau, wie festgenagelt in der U-Bahn-Station Rudolfplatz, wartend und träumend. Das nenne ich Gegensatz. 

Ich würde mich freuen, wenn mein Werk akzeptiert würde und ich dabei sein könnte.

http://crossart.ning.com/photo/hpeter-fsichenich

Kommentar von Rolf Hartung am 14. September 2017 um 12:18am

Als Mitorganisator der Dialogausstellung möchte ich nacherfolgter Absprache mit Peter Mück eine Ergänzung zur Bildhauerliste bekanntgeben.

Es wird ausnahmsweise, trotz offiziellen Bewerbungsende, noch die Aufnahme von Jochen Höwel in die Liste der ausstellenden Bildhauer geben.

Er wird in Kürze seine Arbeit vorstellen, so dass noch genügend Zeit ist, sich auf seine Arbeit  beziehen zu können.

Ich möchte kurz erklären, warum wir ihm noch die Möglichkeit geben auszustellen. Ich wusste vor Bewerbungsende, dass er gerne teilnehmen wollte. Er ist kurz vorher aus einem ehrenamtlichen Einsatz im Kriegsgebiet aus dem Irak wiedergekommen. Es kann sich bestimmt jeder vorstellen, dass der Abgabetermin bei der Verdauung des Erlebten mit dem zusätzlichen Chaos was einem nach langer Abwesenheit erwartet, leider verpasst werden kann. Ich hoffe es ist für alle ok, dass er aus Solidarität ausnahmsweise noch mit in den Kreis der ausstellenden Bildhauer aufgenommen wird. Es ist auch niemand anderes ausgeschlossen worden. Liebe Grüße

Kommentar von Gabriele Müller am 28. August 2017 um 1:02pm

http://crossart.ning.com/photo/albums/dialoge

hallo Peter,

hiermit bewerbe ich mich zum zweiten Durchgang zum Thema "Dialoge".

Dazu diente mir die Skulptur "Spirale" von Kornelia Kirschner-Liss.

Ich habe das von ihr eingestellte Foto als Grafik verwendet, wobei mir der Dialog zwischen Original und Schatten auffiel. Diesen griff ich auf und stellte ihn farblich in Vordergrund. Bei der Ausschnittsvariante fiel mir auf, dass hier drei Personen mit roten Köpfen heftig diskutiieren. Die rechte "Person" führt das Wort, die linke "Person" weicht etwas zurück, während die mittlere "Person" neutral dazwischen steht.

Soweit mein Beitrag zum Thema "Dialoge".

Ich kann zur Vernissage anwesend sein.

LG

Gabi

Kommentar von Freya Blösl am 26. August 2017 um 6:20pm

Mit Interesse habe ich die Bewerbung der Bildhauer verfolgt und möchte mich gerne mit zwei unterschiedlichen Werkgruppen zu zwei Bildhauern bewerben. 

Zunächst sehe ich in der Arbeit von Rolf Hartung (Odyssee) einen Anknüpfungspunkt zu meinen Bildern "Raub der Sabinerinnen". 

Rolf Hartungs Figur liegt wie hingeworfen, roh auf dem Boden. Bei den Sabinerinnen habe ich mit Erde, Pigmenten und Acryl auf Leinwand eine angedeutete Körperlichkeit erzeugt. Größe 60x80, gerahmt. Die Arbeiten, an die ich hier gedacht habe sind in meinem Album "Raub der Sabinerinnen" auf Crossart. 

http://crossart.ning.com/photo/album/show?id=4160093%3AAlbum%3A1484...

Ganz anders und in einer ganz anderen Stimmung entstanden sind die Arbeiten der Serie Insomnia. Hier habe ich im Zeitraum von ca einem halben Jahr nachts kleinere Arbeiten auf Papier erstellt. (Anzahl ca. 80) Viele sind düster und die späteren dann deutlich hoffnungsvoll. Alle Bilder sind im Außen-Format 30x30 bzw. 30X40. Im Album Insomnia habe ich hier Arbeiten ausgewählt, die den Schwung der  Plastiken von Kornelia-Kischner-Liss aufzunehmen scheinen.

http://crossart.ning.com/photo/album/show?id=4160093%3AAlbum%3A1484...

Wenn ich dabei bin möchte ich meine Bilder gerne schicken.

Grüße aus der Nähe von Ulm  

Kommentar von Volker Paffenholz am 26. August 2017 um 12:10pm

Hallo!

Hiermit möchte ich mich als Maler für die Dialoge-Ausstellung bewerben.

Mein Beitrag bezieht sich auf Sonia Zelltner-Müllers "Urweib IMG_5372,

Gemälde!  Titel:Heaven2017, Format:60cmX60cm, Technik:Öl auf Leiwand

Befindt sich auf meiner Crossart international -Seite:

http://crossart.ning.com/photo/heaven-2017?context=user

Es geht um Erotik,Schönheitsideale,und die Wahrnehmung von Frauen in der (Halb)-Öffentlichkeit.

Hier noch eine Bewerbung für die Dialog-ausstellung:Eine Zeichnung.

Titel:"Two chubby ladies" Diese bezieht sich wieder auf Sonia Zelltner -Müllers "Urweib".

Blattformat:30cmX40cm auf 40cmX50cm gerahmt.

http://crossart.ning.com/photo/two-chubby-ladies?context=user

Bei der Vernissage wäre ich dabei.

Grüsse aus Köln-Mülheim

Volker

Nimmt teil (27)

Nehmen vielleicht teil (5)

Nimmt nicht teil (2)

© 2017   Erstellt von Peter Mück.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen

besucherzaehler-homepage.de