crossart international

K-ü-n-s-t-l-e-r-n-e-t-z-w-e-r-k

Peter Mück
  • Männlich
  • Köln
  • Deutschland

Peter Mücks Freunde

  • Annabelle N. Poertner
  • Gabriele Knoll-Policha
  • Martina Fischer
  • Tony Strnad
  • Hans Kohl
  • Oscity Martin-Georg
  • Ralf Kopp
  • horst-schielmann
  • elke kim
  • Despina Papadopoulou
  • Angela Schulz
  • joanna maria kott
  • Angelika Stephan
  • Maren von Kölle
  • Henning O.

Empfangene Geschenke

Geschenk

Peter Mück hat noch keine Geschenke erhalten.

Etwas schenken

 

Initiator von crossart international & Scratchartkünstler

Peter Mücks Fotos

  • Fotos hinzufügen
  • Alle anzeigen

scratchart

P-r-e-s-s-e    Vita    Werke 1    Werke 2   workshop     English   DEUTSCHE BANK     BÄUME PFLANZEN    Kontakt               

Wenn Peter Mück das Messer zieht, dann gibt es keinen Mord sondern mordsmäßig interessante Kunst - Scratch-Art - und weil die Klinge seines Messer aus Solinger Stahl ist, war die Idee diese Kunst im Solinger Klingenmusum vorszustellen, auch recht nahe liegend. Die diesjährige Solinger Kulturnacht war dann die beste Gelegenheit, diese Idee in die Tat umzusetzen, und weil wir mit der Kamera beim Scratchen dabei waren, haben wir auch gleichzeitig noch einen kleinen Rundgang durch das Klingenmuseum angefügt. (Kuenstlerkanal.de)

Kunst-Zerschlagung:

Workshop in der Drogenhilfe Köln:

Die künstlerische Arbeit von Peter Mück ist dem Bereich der Urban-Art zuzuordnen. Mit seiner „scratchart“- dem zeichnerischen Kratzen auf Glas und Acrylglas - hat er sich ein Medium erarbeitet, mit dem er ausdrucksstarke Bilder schafft, die häufig politische und sozialkritische Motive zeigen. Dabei setzt er vor allem auf die Farbkraft von Graffiti-Elementen, die gleichzeitig die Inhalte seiner Werke unterstreichen

Engelbert Schmitz, Kulturreferent, Erftkreis

Über die Kunst von Peter Mück

Von Dr. Claire Mesnil
Kunsthistorikerin

Die Verbindung zwischen Zeichnung und Objekt vollzieht Peter Mück in seiner Scratchart. Der Begriff Scratchart leitet sich von dem englischen Verb to scratch ab = kratzen, ritzen ab. Peter Mück zeichnet, ritzt  seine Motive in Zeichentechnik mit Gravurwerkzeugen in Glasplatten. Vorlage sind Fotografien, die am PC digital so verändert werden, dass sie als Motivvorlage für diese künstlerische Technik benutzt werden können.

Scratchart ist ursprünglich der Streetart zuzuordnen als absichtliches Zerkratzen von Glas im öffentlichen Raum. Diese territoriale Zeichensetzung stand für einen Prozess der künstlerischen Aneignung oft mit an die Öffentlichkeit gerichteten Botschaften.

Peter Mück versteht seine scartchings jedoch mehr im kontextuellen Rahmen der Urban Art, die im Unterschied zur Street Art nicht an eine öffentliche Verortung gebunden ist, sondern gerade durch ihre Überführung in kulturelle Standorte wie etwa Galerien eine Reibung in der Wahrnehmung erzeugt , die herkömmliche Galeriekunst nicht aufweist.

Peter Mück zeichnet figurativ; seine Linienführung ist expressiv schwungvoll, dabei kontrolliert und detailliert. Die Formenbeschreibung wirkt dabei nicht, wie man durch die Technik vermuten könnte rein linear; Vielmehr erzeugt Peter Mück durch eine dicht gelagerte Ritzstruktur eine flächenhafte Wirkung, die der Schraffurdichte einer Zeichnung entspricht. Durch die hell erscheinenden Ritzungen und den herausgearbeiteten  Linien- und Flächenverbund vor dunklem Hintergrund erscheint das Sratching in der Wirkung ähnlich einem Fotonegativ. Diese spezielle Motiventfremdung ist von besonderer Suggestion.

Pinnwand (99 Kommentare)

Sie müssen Mitglied von crossart international sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden crossart international

Um 12:33pm am 22. Januar 2021 sagte Peter Mück...

Künstler für Hamburg gesucht

Liebe Kollegen,
in der Bedürfnisanstalt, einem Ausstellungsort in Hamburg,
wo wir schon mal eine Gruppenausstellung hatten,
ist der Ausstellungszeitraum 10. - 23.04.2021 ist freigeworden.
Hat jemand Interesse, ihn zu übernehmen?
Hier seht Ihr den Raum:
Bitte direkt dort anfragen.
Kontakt:
post@diebeduerfnisanstalt.de
_______________________
Die Bedürfnisanstalt
Bleickenallee 26a
22763 Hamburg
Um 9:27am am 22. Januar 2021 sagte Peter Mück...

Künstler für Wanderausstellung gesucht

Der Klimawandel ist neben der Coronakrise das allseits beherrschende Thema in unserer Zeit.
Künstler können nicht nur helfen, auf das Problem aufmerksam zu machen, sie können auch – wie alle anderen – helfen mit Ihrer Arbeit die Probleme zu überwinden. Mit dieser Wanderausstellung zum Thema Klimawandel, Umwelt und Nachhaltigkeit versuchen wir genau dies.

Die Ausstellung findet an der frischen Luft statt und ist somit coronasicher !

Hier erfahrt Ihr mehr:

https://crossart.ning.com/events/crosssrt-for-future

MFG aus Köln

Um 8:06pm am 4. Januar 2021 sagte Peter Mück...

Liebe Kollegen,

ich wünsche Euch zunächst ein frohes neues 2021.

Gehen wir mal davon aus, dass es in diesem Jahr wieder besser für die Kunst wird.

Wir haben auf jeden Fall einiges vor!

Im Januar gleich eine Premiere:

wir laden Euch ein, an unserer 1. virtuellen, interaktiven Kunstausstellung teilzunehmen:
 
 
Samstag, den 16.1.2021, 19 Uhr
 
Ort: https://crossart.ning.com/events/crossart-virtuell-1
 
Dort wird der Link zur Ausstellung und Zoom-Live-Schaltung zum o.a. Zeitpunkt bekanntgegeben. Die Videokonferenz findet dann um 19.30 Uhr statt. Dieser Zoom-Link ist ebenfalls dort zu finden.

Im Zweimonatstakt wird es noch eine 2. und 3. Ausstellung geben.

Bewerbungen sind dafür erst mal nicht mehr möglich. Die Ausschreibung fand bereits im November statt.

Evtl. führen wir diese Ausstellungsreihe aber fort.


Das besondere an dieser Gruppenausstellung des Künstlernetzwerkes crossart international: Künstler und Gäste können gemeinsam und interaktiv an diesem Event teilnehmen. In der virtuellen Galerie gibt es neben den Werken der Künstler noch einige visuelle Effekte zu entdecken.
 
Bei crossart international herrscht eine Vielfalt künstlerischer Positionen mit spannenden Bezügen zwischen den Werken der Künstler. Mit der Ausstellung soll diese Breite gezeigt werden. Eine ausgewogene Mischung aus Malerei, Fotografie, Objektkunst, Bildhauerei, Collagen, Fotografie und vieles mehr wird in dieser Gruppenausstellung des Künstlernetzwerks gezeigt.
 
Dass diese Ausstellung (nur) virtuell gezeigt wird, war zunächst der Coronakrise geschuldet, soll aber letztlich zu einem weiteren Baustein verschiedener Ausstellungen werden, die bei crossart international konzipiert werden.
 
Es werden Werke von Künstlern aus Deutschland, Österreich, Spanien, der Schweiz und der Niederlande gezeigt:
 
Natja Jander, Martina Falk, Maria Fernanda Schulz, Monika Lederbauer, Carmen Milhous-Arendt, Elke Bürger, Katrin Seifert, Regine Temmel, Isolde Nagel, Vinya Cameron
Die Ausstellung wird 6 Wochen zu sehen sein.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Mück

Um 10:04am am 10. Dezember 2020 sagte Peter Mück...

Da ist einiges an Artikeln zusammengekommen in letzter Zeit:

https://storage.ning.com/topology/rest/1.0/file/get/8268778660?profile=original

Um 5:51pm am 10. November 2020 sagte Peter Mück...

Corona – Informationen zu aktuellen und zukünftigen Ausstellungen bei crossart

Liebe Kollegen,

sicherlich haben wir uns das Jahr 2020 anders vorgestellt. Der Kunst-und Kulturbereich befindet sich nicht erst im 2. Lockdown in diesem Jahr sondern in einem wahrlichen dauerKNOCKDOWN. Selbst in der ruhigen Sommerphase, als das Infektionsgeschehen relativ niedrig war, konnte die Kultur nur auf Sparflamme köcheln; Abstandregeln und Maskenpflicht ermöglichten nur einen eingeschränkten Vernissagebetrieb.

Trotzdem – und das ist die gute Nachricht – ist bei crossart bisher keine einzige Ausstellung ausgefallen! Sicherheitshalber mussten wir natürlich Ausstellungen verschieben, diese werden jedoch nachgeholt. Zusätzlich arbeiten wir an neuen Ausstellungskonzepten, denn die Szene sollte jetzt ihre Kreativität beweisen. Natürlich tasten wir uns auch in die virtuelle Ausstellungsrealität vor, letztendlich bleibt aber unser Focus beim analogen Ausstellungsbetrieb. So haben wir etwa bei einigen Ausstellungen das „Soziale“ vor die Galerie verlagert und die Besucher portionsweise in die Räume gelassen. Das hat bei milderen Temperaturen gut funktioniert. Auch Vernissagen, die auf mehrere Tage verteilt werden, sind denkbar um den Besucherstrom zu minimieren.

Eine weitere Möglichkeit für uns Künstler, besteht in der Möglichkeit, sich den öffentlichen Raum zurückzuerobern. Da drücken jetzt viele Ordnungsämter ein Auge zu, so mein Eindruck.

Weitere Entwicklungen in Kurzform:

- Unser langjähriger Partner Rolf Hartung hat sich ein Boot zugelegt welches er gerade im Rheinauhafen in Köln zu einem Kunstboot umbaut. Das wird ein neuer und interessanter Ausstellungsraum für crossart

- Für Bildhauer und Künstler, die sich in die räumliche Dimensionen der Kunst vortasten möchten gibt es jetzt einen 3D-Druckservice auf crossart:

https://crossart.ning.com/page/3d-druck-scanservice

Und nicht zuletzt sei hier noch einmal Horst Götze mit sein Künstlerkanal erwähnt, der vor allem Videos in hoher Qualität für Künstler produziert. Gerade jetzt in Coronazeiten eine zusätzliche Möglichkeit zur Präsentation:

https://künstlerkanal.de/

Also, wir bleiben am Ball – sowohl was herkömmliche Ausstellungen als auch neue Innovationen bei crossart angeht.

Ich werde übrigens am Wochenende 28.9/29.11. live im Radio der Kunstroute Süd zu hören sein. Die Uhrzeit und den Link gebe ich noch bekannt.

Mit freundlichen Grüßen aus Köln
Peter Mück

Um 5:56pm am 22. September 2020 sagte Peter Mück...
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Rolf Hartung (Künstler, Galerist, Bootseigner) auf dem Kunstboot "STAHL" Köln
Um 6:07pm am 11. September 2020 sagte Susanne Lindner...
Hallo Peter, ich bewerbe mich für die Gemeinschaftsausstellung im Alten Rathaus Im November
Ich wollte meine Resinarbeiten
Drachenfeuer
Smaragdfluss
Eisbrecher
Ocean
Dem Himmel so nah
vorstellen.
Ich hätte auch noch zwei Structurearbeiten zu zeigen
The center
Strandliebe
Ich würde zur Hängung persönlich kommen.
Mit liebem Gruß
Susanne
Um 9:46pm am 5. Juni 2020 sagte Peter Mück...

es geht wieder los:

Die erste Ausschreibung nach der Quarantäne startet.

Die Vernissage unter Einhaltung der Hygienebestimmungen statt,
für eine begrenzte Anzahl von Personen gleichzeitig.
Bei schönem Wetter wird der gesellige Teil nach draußen verlagert.

Evtl. werde bis Ende Juli die Bestimmungen für kleinere Veranstaltungen gelockert, so dass wir sogar eine "normale" Vernissage abhalten können.

https://crossart.ning.com/events/crossart-summer-breeze

Um 9:27pm am 1. Mai 2020 sagte Peter Mück...

Liebe Crosssartler,

ich hoffe Ihr seid alle wohlauf. Ich beginne gerade

meine Kunst- und Ausstellungsaktivitäten hochzufahren,

natürlich unter Einhaltung der Hygienebestimmungen.

Galerien sind in NRW nun wieder geöffnet, es dürfen halt nicht mehr so viele Gäste gleichzeitig rein.

Die erfreuliche Nachricht: Bei crossart ist bis dato noch keine

Ausstellung ausgefallen, lediglich die Show in Remagen wurde verschoben.

Bergisch-Gladbach wird evtl. auch verschoben, da warten wir noch ab.

Die Eierplätzchen-Roadshow in Köln wird im Juni stattfinden, wahrscheinlich ohne Vernissage, dafür aber mit Aktivitäten über 2 Tage verteilt.

Ich beobachte Corona und die damit verbundenen Bestimmungen weiterhin und

halte Euch auf dem Laufenden.

Um 7:36pm am 7. April 2020 sagte Peter Mück...

Peter Mücks Videos

  • Videos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Neueste Aktivitäten

Peter Mück hat die Veranstaltung CROSSART virtuell #1 von Peter Mück kommentiert
"das Begleitvideo wird nun auch im frei empfangbaren TV ausgestrahlt Infos zur TV-Sendung Nächste Sendung ab 2.3. Programm: 1. Virtuelle Crossart-Ausstellung Nr. 1 in der Galerie Smend/Köln 2. "Restaurare" Ausstellung vom…"
Feb 26
Foto gepostet von Peter Mück

TIME

scratching auf Acrylglas 50x50cm, mixed media, Glasfarben, Lack, Edding
Feb 26
hpeter fischenich nimmt am Event von Peter Mück teil
Miniaturansicht

CROSSSART FOR FUTURE um Wanderausstellung

17. April 2021 von 19 bis 23. Oktober 2021 um 19
Crossart wird grün ! Der Klimawandel ist neben der Coronakrise das allseits beherrschende Thema in unserer Zeit. Künstler können nicht nur helfen, auf das Problem aufmerksam zu machen, sie können auch – wie alle anderen – helfen mit Ihrer Arbeit die Probleme zu überwinden. Mit dieser Wanderausstellung zum Thema Klimawandel, Umwelt und Nachhaltigkeit versuchen wir genau…Mehr
Feb 25
LEONI A. Jäkel hat die Veranstaltung CROSSSART FOR FUTURE von Peter Mück kommentiert
"Hallo Peter, den Brief an dich schicke ich heute auf den Weg zu dir! Liebe Grüße LEONI"
Feb 25
 
 
 

© 2021   Erstellt von Peter Mück.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen