crossart international

K-ü-n-s-t-l-e-r-n-e-t-z-w-e-r-k

Der ART SALON Q3 ist ein interdisziplinärer Ort für Kunst, Design, Kreativität, Musik, Lesung und Kommunikation auf der wunderschönen Ostseeinsel Rügen. Dort stellen jeden Monat Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland und dem Ausland aus. Strategisch gut auf dem Weg zum Hafen gelegen, wird er von vielen Touristen täglich frequentiert und bildet mit seinem charmant gestalteten Schaufenster einen echten Hingucker.

Rügen ist die größte deutsche Insel. Sie liegt vor der pommerschen Ostseeküste und gehört zum Land Mecklenburg-Vorpommern.

Rügen ist eine der touristischen Hochburgen Deutschlands. Die Insel verzeichnet etwa ein Viertel aller Übernachtungen in Mecklenburg-Vorpommern. Im Jahr 2014 verzeichnete die Insel 5,89 Millionen Übernachtungen und war damit die beliebteste deutsche Urlaubsinsel.[7]

Die meisten Gäste besuchen Rügen zwischen April und Oktober; die Hauptsaison liegt zwischen Juni und August, jedoch wird auch die ruhige Atmosphäre des Winters geschätzt. (Quelle Wikipedia)

Zu einer jährlichen Ausstellung sind crossart-Künstler aufgerufen, sich zu bewerben.

Bei den bisherigen Ausstellungen hat sich gezeigt, dass kleinformatige Arbeiten besser angenommen werden, da es sich bei den Kunden überwiegend um Touristen handelt, die die Werke oftmals über weite Strecken wieder mit nachhause nehmen. Auch kleinpreisige Arbeiten laufen besser.

 

Hier die Höchstmaße für Ausstellungen im ART SALON Q3:

Pro Künstler 1 Werk 60/60cm und 2 Werke 30/30cm oder 30/40cm hochkant  für das Schaufenster

oder

2 Skulpturen/Objekte max 30/30/50 auf mitzuliefernden Podesten

 

20% Provision

30 € Ausstellungsgebühr inkl. 5€ crossart-Vermittlungsgebühr.

Wenn jemand zwei Werke 60x60 cm ausstellen möchte, kein Problem. 35 ,-€ inklusive 1 Schaufensterbild

Zusätzlich wird ein Werk/Künstler von der Ausstellung im Innenraum auf einem Bildschirm im Schaufenster gezeigt.

Die Werke sind nicht versichert.

Postzusendung (inkl. Rückporto) ist möglich!

Es hat sich gezeigt, das es sich nicht lohnt, eine Vernissage abzuhalten, da es sich überwiegend um Laufkundschaft handelt. Sollten die Künstler dies jedoch ausdrücklich wollen, ist eine Eröffnung auf eigene Kosten und Orga möglich.

Mehr Infos über den Ausstellungsort hier:

http://www.petra-webersik.de/

Zuletzt aktualisiert von Peter Mück 21. Dez 2016.

© 2018   Erstellt von Peter Mück.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen