crossart international

K-ü-n-s-t-l-e-r-n-e-t-z-w-e-r-k

Hallo liebe Alle :-)

um meine Bilder online besser präsentieren zu können, bin ich auf der Suche nach einer einfach zu bedienenden App, mit der man die Fotos an eine passende virtuelle Wohnzimmerwand etc. einfügen kann (skalierbar). Hat jemand Erfahrung damit und kann mir etwas empfehlen? Es gibt da ja so einiges, und ich tu mich mit der Entscheiodung schwer.

Vielen Dank für Eure Tipps und schöne Grüße
Regine

Seitenaufrufe: 13

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Unser Videotechniker hat so eine 3d-Raumsoftware mit der unsere vituellen Ausstellungen geplant werden. Die ist mit einem Jahresabo von über 300€ allerdings recht teuer (aber auch professionell)

Vielen Dank, Peter, für deine Antwort. Das ist mir dann doch zu teuer... (und wahrscheinlich auch zu überdimensioniert). Ich möchte vorerst einfach nur "Wohnraumbeispielfotos" mit meinen Bildern haben.

Peter Mück sagt:

Unser Videotechniker hat so eine 3d-Raumsoftware mit der unsere vituellen Ausstellungen geplant werden. Die ist mit einem Jahresabo von über 300€ allerdings recht teuer (aber auch professionell)

Hallo Regine,

eine einfachere Lösung wäre mit Photoshop oder einem ähnlichen Grafikprogramm. Entweder eigene Fotos von Wohnräumen machen oder nach lizenzfreien Wohnraumbildern im Netz suchen und Deine Werke dort reinmontieren.

Eine Gratisversion von Photoshop ist noch per download erhältlich. (Version C32)

Es gibt aber auch genügend Alternativen für Gratis-Grafikprogramme.



Regine Temmel sagt:

Vielen Dank, Peter, für deine Antwort. Das ist mir dann doch zu teuer... (und wahrscheinlich auch zu überdimensioniert). Ich möchte vorerst einfach nur "Wohnraumbeispielfotos" mit meinen Bildern haben.

Peter Mück sagt:

Unser Videotechniker hat so eine 3d-Raumsoftware mit der unsere vituellen Ausstellungen geplant werden. Die ist mit einem Jahresabo von über 300€ allerdings recht teuer (aber auch professionell)

:-) Danke, Peter!

Peter Mück sagt:

Hallo Regine,

eine einfachere Lösung wäre mit Photoshop oder einem ähnlichen Grafikprogramm. Entweder eigene Fotos von Wohnräumen machen oder nach lizenzfreien Wohnraumbildern im Netz suchen und Deine Werke dort reinmontieren.

Eine Gratisversion von Photoshop ist noch per download erhältlich. (Version C32)

Es gibt aber auch genügend Alternativen für Gratis-Grafikprogramme.



Regine Temmel sagt:

Vielen Dank, Peter, für deine Antwort. Das ist mir dann doch zu teuer... (und wahrscheinlich auch zu überdimensioniert). Ich möchte vorerst einfach nur "Wohnraumbeispielfotos" mit meinen Bildern haben.

Peter Mück sagt:

Unser Videotechniker hat so eine 3d-Raumsoftware mit der unsere vituellen Ausstellungen geplant werden. Die ist mit einem Jahresabo von über 300€ allerdings recht teuer (aber auch professionell)

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2021   Erstellt von Peter Mück.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen