crossart international

K-ü-n-s-t-l-e-r-n-e-t-z-w-e-r-k

soziale Projekte

Im Kölner Stadtteil Kalk zwischen charmanten Industriegebäuden und der Halle Kalk, die dem Kölner Schauspielhaus angehört, liegt das Gelände des VISION e.V., der innovativen Drogenselbsthilfe Köln. Die  Abbildung oben zeigt die 1. Vernissage und veranschaulicht die Idee des sozialen Projektes bei VISION e.V. Im Cafe der Drogenselbsthilfe sollen regelmäßig Ausstellungen stattfinden, die sozialen Charakter haben. Das heißt: Im Fall von Verkäufen verzichtet crossart auf die üblichen 20% Verkaufsprovision und spendet diesen Anteil an VISION.

1.Projekt: crossart macht schule

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 des Schillergymnasiums beschäftigen sich mit dem Thema "Vanitas-Gedanken im alltäglichen Leben" und stellen ihre Werke (Malereien, Fotos, Zeichnungen und Objekte) im Café der Drogenselbsthilfe aus.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2.Projekt: Kunst im sozialen Raum (Mittwochsgruppe)

Des Weiteren sollen (Ex-)Drogenabhängige sowie Klienten aus künstlerischen Fördermaßnahmen die Gelegenheit erhalten, ihre Kunst erstmalig der Öffentlichkeit zu präsentieren.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

3.Projekt: Einzelausstellungen im Cafe der Drogenhilfe.

Hoher Publikumsverkehr, auf dem gleichen Gelände wie unser Skulpturengarten, im Cafe wurden auch bereits Werke verkauft

Ein Kooperationsprojekt zwischen:

http://www.vision-ev.de/

 

(nur bei Projekt "crossart macht Schule")

 

 

http://www.schillergymnasium-koeln.de/

 www.stiftung-kalkgestalten.org/

 

 

Gesamtdokumentation der Projekte siehe weiter unten in den Kommentarfeldern.


 

Kommentar

Sie müssen Mitglied von crossart international sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden crossart international

Kommentar von Peter Mück am 21. März 2011 um 12:14pm
Kommentar von Peter Mück am 20. März 2011 um 2:22pm

Eine wirklich gelungene Eröffnungsveranstaltung erlebten ca. 60-70 Vernissagegäste, Künstler, Schüler und Journalisten im Gebäude des Vision e.V. Zunächst wurde das mehrstufige Projekt mit mehreren kurzen Ansprachen des Visions-Geschäftsführers Marco Jesse, des crossart-Gründers Peter Mück, der Schulleiterin Frau Schulz-Krause und der Referendarin und crossart-Künstlerin Olga Breininger eröffnet. Den musikalischen Auftakt bot eine Auswahl an Schülern des Musikkurses der Jahrgangsstufe 11 des Schillergymnasiums Köln. Insgesamt 3 Arbeiten wurden auf der Eröffnung verkauft und gleich 3 (!) Zeitungen wollen Berichte über das Projekt bringen. Darunter die auflagenstarken Blätter: Kölner Stadtanzeiger und Kölnische Rundschau. Ein super Start also für ein Projekt, welches mir sehr am Herzen liegt.

reges Treiben auf der Vernissage...

mit vielen Gästen und Presse...

der Ansprache des Geschäftsfürers Marco Jesse...

und Musik.

Kommentar von Peter Mück am 17. Februar 2011 um 9:49pm
Jetzt ist es amtlich: Die finanzielle Unterstützung der Stiftung KalkGestalten ist zugesagt. Unser Konzept hat sie überzeugt !

© 2020   Erstellt von Peter Mück.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen