crossart international

K-ü-n-s-t-l-e-r-n-e-t-z-w-e-r-k

Die dunklen Geheimnisse der Nacht

Es ist Platz für:

7 Künstler, wovon 3 Künstler das Organisationsteam bilden und bereits feststehen: Barbara Wokurka, Beatrix Rey und Tony Strnad

Die Ausstellungsräume im Kulturbunker verfügen über Galerieschienen. Die Schnüre zum Hängen können mitgebracht werden, sind aber eigentlich ausreichend vorhanden. Beleuchtungskörper zum Ausleuchten der Wände sind vorhanden.
Die Ausstellungsräume haben eine Deckenhöhe von ca. 265 cm. Die Arbeiten werden in der klassischen Galeriehängung präsentiert werden. Keine Petersburger Hängung.

Für jeden der sieben Künstler stehen ca. 8  Meter Wand zur Verfügung, die nicht unbedingt zusammenhängend sind. An den Wandflächen können Bildgrößen von... bis ca. 150 x 100 cm gehängt werden.

Bei Objekten: Anzahl und Größe werden im Laufe der Ausstellungsvorbereitungen festgelegt (Podeste / Sockel müssen mitgebracht werden)

Für eventuelle Lichtinstallationen müssen eigene Verlängerungskabel mitgebracht werden.

 

Kosten:

32€ pro Künstler

Die Kosten sind wie folgt aufgeteilt:

7 Künstler mal 32,- € = 224,-€

setzt sich zusammen aus:

ca. 150,- € Miete für die Räumlichkeiten, inkl. Auf- und Abbau Tage

7 mal 5€ Vermittlungs- und Bearbeitungsgebühr an crossart = 35 €

ca. 45,- € Kosten für 1.000 Flyer, beidseitig gedruckt.

Keine Provision

Die Getränke für die Bewirtung der Vernissage, es sollen humane Mengen sein, werden nach Absprache mit allen beteiligten Künstlern organisiert und entsprechend umgelegt.

 

Postzusendung für einen Künstler möglich. Es kann sein, dass Künstler, die persönlich erscheinen, bevorzugt werden.

-----------------------------------------------------------------------

Zeitplan:

Aufbau: Do. 27. September ab ca. 12.00 Uhr

Öffnungszeiten: FR. 28. September, Vernissage Beginn 19:00 Uhr - 22:30 Uhr

So. 30. September, 14:00 - 19:30 Uhr (offene Ateliers, publikumsstarke Tage)

Theaternacht, am Di. 2 Oktober (publikumsstarker Tag)

Öffnungszeiten: Di. 02. Oktober, 19:00 - in die Nacht zum 03. Oktober hinein bis 02:00 Uhr

Abbau: 03. und 04. Oktober. Uhrzeiten werden noch abgesprochen.

Am Sa. den 29. September findet im Kulturbunker tagsüber eine Veranstaltung mit einem anschließendem Heavy Medal Konzert statt. Wegen der zu erwartenden Lautstärke macht es keinen Sinn die Galerie am Samstag zu Öffnen.
Als Erinnerung, der 3. Oktober ist ein Feiertag, Tag der deutschen Einheit.

 

Die Teilnehmenden Künstler sind verpflichtet den Auf- und Abbau ihrer Arbeiten selbst durchzuführen. Bei der Vernissage ist Anwesenheitspflicht. Bei der langen Theaternacht wäre schön wenn alle Künstler anwesend wären.

 

(Die Erfahrung zeigt, dass Öffnungszeiten während der Woche sich nicht lohnen. Wir haben aber während größerer Events offen, die ohnehin schon Publikum ziehen. Bei crossart 2011 hat das bestens funktioniert.)

Die Theaternacht läuft ebenfalls unter dem Titel " Die dunklen Geheimnisse der Nacht"

 

© 2018   Erstellt von Peter Mück.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen