crossart international

K-ü-n-s-t-l-e-r-n-e-t-z-w-e-r-k

stoff
ca. 20 x 30 cm
edition of 20

Bewertung:
  • Derzeit 5/5 Sternen

Seitenaufrufe: 80

Kommentar

Sie müssen Mitglied von crossart international sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden crossart international

Kommentar von Ralf Kopp am 4. Mai 2011 um 8:59am

Hi Joachim,

ein wenig von allem :-)

 

freeJee sollte schon eine Art Marke werden - und zwar für gelebte christliche Grundwerte. 30% vom Verkauf gehen an Kinderhilfsprojekte, ca. 30% sind die Produktionskosten in DE und über den Rest brauchen wir nicht zu reden :-) Ich stecke mehr rein als rauskommt - aber dafür kamen schon rund 650,- € an Spenden zusammen - die momentan an einen Verein fließen, der Kinder aus Weißrußland zur Erholung nach DE holt - Kinder aus dem Tschernobyl-Gebiet.

 

Nähere Infos gibts hier: http://www.ralfkopp.com/indexf.html

 

Eine Rückmeldung einer sehr fragenden feministischen Theologin: "Niedliche weiche Kuschelkreuze in vielen Farben. Albern, denke ich, komisch? Ironisch? Sträflich verharmlosend? Die protestantische Theologin wehrt sich. Dann der zweite Blick: Ist das die Umkehrprovokation? Erst war es ein Skandal, den leidenden Gekreuzigten darzustellen, den erwarteten Messias, der triumphal den Davidsthron hätte besteigen sollen. Und jetzt sind wir beleidigt, weil einer es wagt, das in Untastbarkeit erstarrte Leidsymbol zu wattieren: als Kuscheltier. Kreuz als Spielzeug. Ist das Verspottung meiner zur Wohlfühlreligion verkommenen Bürgerkirche? Lockerungsübung für besitzstandwahrende Gewohnheitsdogmatiker? Das Kreuz als Ruhebett? Trost für die Gesellschaft der Dementen?" ... "Mir dämmert: freeJee ist mehr als Provokation, freeJee ist Öffnung, heiter-ernsthafte Wiederbegegnung mit der Grosszügigkeit des Kreuzes. Ein Symbol, das man an eine einzige Bedeutung nagelt, ist nämlich keines mehr. Aber jedes Symbol, das wirklich eines ist, lässt sich befreien in altneue Vielfalt."

© 2019   Erstellt von Peter Mück.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen